Team - Allgäu Orient Rallye 2014

Chris

Chris , 38 IT-Developer aus Berlin

Aufgaben im Team

Captain, Progammierung Webauftritt, Antreiber, Diplomat, Kameramann

Motto

Weil ich’s kann!

Specials

Immer gut gelaunt, an allem interessiert, kann klettern wie ein Eichhörnchen

Hobbies

Heimkino, Geocachen, Badminton, Snowboarden, Musik

Was ich auf der Rallye erleben möchte

Auf der Rallye lassen sich zwei meiner Lieblingshobbies wunderbar verbinden:
Autofahren und Geocachen (Suchen und Finden von Dosen, die andere total fies an interessanten Orten versteckt haben).
Zum Autofahren werde ich wohl genug kommen, schließlich wollen 555 bis 666 km pro Tag gefahren werden. Und sicherlich bleibt noch etwas Zeit um das ein oder andere Döschen zu finden, um meine Länderstatistik zu befüllen.
Und wenn dann noch etwas Zeit bleibt möchte ich gern Land und Leute in mich aufsaugen und alles kennenlernen, verstehen, speichern, verarbeiten und in Form von hochauflösendem Videomaterial an meine Mitmenschen weitergeben.

Sven

Sven , 36 Bankkaufmann aus Woltersdorf bei Berlin

Aufgaben im Team

herumkommandieren, klugscheißern, für Stimmung sorgen (sowohl gute als auch schlechte),
Textautor, Zeichner, laienhafter Diagnostiker und Mechaniker

Motto

Wenn ich mache was ich will ist wenigstens einer glücklich!

Specials

Improvisationstalent, Kreativität, Disziplin

Hobbies

Oldtimer, Youngtimer,  Modellautos, Badminton,  Mountainbiken, Snowboarden, Garten, Musik, Zeichnen

Was ich auf der Rallye erleben möchte

In einer alten Karre durch Gegenden fahren, von denen man nicht einmal wusste, dass es sie gibt,  mit meinen Freunden über die Richtung streiten, sich dauernd verfahren, ständig Pannen,
Essen aus Dosen, sich nicht waschen, staubige Pisten, an Grenzübergängen anstehen, sich nicht verständigen können, wenig schlafen, keinen Plan haben….klingt doch unheimlich reizvoll oder?

Benny

Benny , 38 Ingenieur regenerative Energien aus Berlin

Aufgaben im Team

Routenplanung, Materialliste, was anfällt

Motto

Geht nicht gibt`s nicht!!!

Specials

Improvisationstalent, zielorientiertes Handeln

Hobbies

Outdoor-Reisen  mit Bulli, Motorrad, Kanu und zu Fuß, Vereinsarbeit (einleuchtend e.V.)

Was ich auf der Rallye erleben möchte

Alles was ich noch nicht erlebt habe und woran man wächst, all die großen und kleinen Hindernisse die es zu bewältigen gilt, interessante Bekanntschaften machen, die traditionellen Küchen genießen.

Tine , 32 Studentin der Wirtschaftskommunikation aus Berlin

Aufgaben im Team

Bloggen, Finanzen im Auge behalten, Streit schlichten, gut aussehen ;)

Motto

lächeln und winken!

Specials

gut ausgeprägte feinmotorische Fähigkeiten, Kommunikationstalent mit starker Überzeugungskraft

Hobbies

Kickern und viel Zeit mit netten Leuten verbringen

Was ich auf der Rallye erleben möchte

...weil ich Herausforderungen genauso liebe, wie mit dem Auto unbefahrbare Wege zu erkunden.
Zudem will ich noch ein bisschen mehr von der Welt sehen und finde die einzigartige Kombination von Abenteuer und humanitärer Hilfe extrem klasse.

Michi

Michi , 37 Elektroniker aus Berlin

Aufgaben im Team

alles was mit Elektronen zu tun hat

Motto

Wer glaubt, dass ein Abteilungsleiter Abteilungen leitet, der glaubt auch das ein Zitronenfalter Zitronen faltet

Hobbies

Tauchen, Schwimmen, Geocachen, Snow- und Wakeboarden, biken

Was ich auf der Rallye erleben möchte

Orte entdecken, an die man sonst nicht hingekommen wäre, sowohl landschaftlich als auch kulturell. Die Rallye wird bestimmt ein einmaliges Ereignis.

julius

Julius , 38 Allestuer und Manchmalkönner aus Osnabrück

Aufgaben im Team

An die Wand gemalte Teufel lächerlich machen, das Werkzeug beisammen halten und am Boden bleiben, wenn andere in die Luft gehen.

Motto

Wat mut, Dat mut. Also nix.

Hobbies

Schrauben schrauben, Sektionale Sondersynapsen schalten und sehen, was anderen oft nicht auffällt.

Was ich auf der Rallye erleben möchte

Kilometer fressen, Dreck und Sand atmen, Fremdes Land und Leute erleben, raus aus der Stadt, platte Reifen inmitten der Pampa, mich wundern und begreifen, Duschen als Luxus erleben, auf einem Board durch die Steppe ziehen lassen, mein Zuhause aus der Ferne lieben, Challanges bewältigen, Lagerfeuer und Campingstühle, schweigen und sabbeln, helfen und helfen lassen. Also nichts, was man nicht auch in Deutschland tun könnte.